Urlaubsorte in Italien – die italienische Vielfalt entdecken

Pizza, pasta e amore – genießen Sie “la dolce vita” in Italien. Diese besondere Leichtigkeit und die entspannte Atmosphäre bekommen Sie im gesamten Land zu spüren. Neben den kulinarischen Highlights bietet Italien eine große landschaftliche Vielseitigkeit. Von langen Gebirgszügen im Norden und zahlreichen Seen und Flüssen bis hin zu wunderschönen kleinen Inseln und einzigartigen Küstengebieten ist für jeden etwas dabei.

Ein Ausflug nach Rom – in die ewige Stadt

Der Besuch der italienischen Hauptstadt ist ein absolutes Muss für alle Italien- und Kulturliebhaber. Vom Kolosseum, dem Forum Romanum über den Trevi Brunnen bis hin zum Petersdom: All diese historischen Denkmäler und antiken Stätten weisen einen geschichtlichen Hintergrund von über 3000 Jahren auf und reichen damit bis in die Zeit des Römischen Reiches zurück. Neben den vielen kulturellen Schätzen, ist Rom aufgrund seiner romantischen Seite besonders bei Paaren beliebt. Diese besondere Atmosphäre spürt man besonders in der Altstadt, an der spanischen Treppe und an der Piazza Navona. Gerade auf den großen Plätzen findet sich die kulinarische Vielfalt Italiens wieder, welche vor allem Familien mit Kindern ansprechen. Es gibt also viel zu entdecken, was am besten zu Fuß oder mit der Bahn geschieht. Eins ist allerdings sicher: Die Hauptstadt Italiens ist immer eine Reise wert.

Wandern an der Cinque Terre

Die Cinque Terre ist ein zwölf Kilometer langer Küstenabschnitt im Osten Liguriens. Wie der Name schon sagt, befinden sich an dieser Küste fünf jahrhundertalte malerische Dörfer: Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore.

Die Dörfer sind jeweils durch kleine Fußpfade verbunden, welche durch die unberührte und abwechslungsreiche Natur führen. Da sich die Dörfer an der Steilküste befinden, hat man einen einzigartigen Ausblick auf das Meer und die kleinen Fischerboote in den Häfen. Aufgrund dieser Einzigartigkeit wurde die Cinque Terre im Jahr 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe benannt. Die Dörfer, welche bekannt für ihr bunten Häuser und die zahlreichen Weinberge an den Steilhängen sind, laden zum Verweilen ein. In den kleinen Lokalen können Sie außerdem die frischen Meeresfrüchte oder das bekannte ligurische Pesto genießen.

Die Reise an die Cinque Terre eignet sich besonders für Kultur- und Wanderurlauber, die gerne selbst auf Entdeckungstour gehen möchten. Die Cinque Terre ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Entspannen an der malerischen Amalfiküste

Wer es im Urlaub lieber etwas entspannter angehen möchte, sollte unbedingt die Amalfiküste besuchen. Diese befindet sich auf dem Küstenvorsprung südlich von Neapel und bietet bereits bei der Anfahrt über die Küstenstraße Amalfitana einen besonderen Ausblick.

Der Weg führt vorbei an den bekannten Zitronenhainen, zahlreichen Weinbergen und eindrucksvollen italienischen Villen. An den Steilküsten erstrecken sich die pastellfarbenen Fischerdörfer mit vielen kleinen Stränden und türkisblauem Wasser. Beliebt ist vor allem der Fischerort Positano, da er terrassenartig in Richtung Meer angebaut ist. In der Stadt Amalfi selbst, ist der Dom ein berühmter Anziehungspunkt für Touristen, welcher bereits im Jahr 937 errichtet wurde.

Die Amalfiküste ist ein Ort der Entspannung und eignet sich somit sehr gut für junge Leute, Familien oder auch für Senioren. Auch Wanderfans und Camper kommen hier auf ihre Kosten. Die Campingplätze sind meist in Küstennähe aufzufinden. Die malerische Amalfiküste sollte man sich nicht entgehen lassen!

Familienurlaub in Castiglione della Pescaia

Castiglione della Pescaia liegt in der Toskana und ist der perfekte Ort für einen ausgelassenen Familienurlaub. Die italienische Stadt liegt an der Maremmaküste und ihre Strände gehören zu den saubersten Strände des Landes. Die Strandpromenade lädt zum Verweilen in kleinen Lokalen ein oder zum Shoppen kleiner Mitbringsel. Östlich des Hafens wird es etwas ruhiger und man findet die unberührte Natur.

Hinter dem langen Strand liegt zudem das sumpfige Naturschutzgebiet Diaccia Botrona, in welchem über 200 Tierarten zu Hause sind. Auch Flamingos können hier bei einer Bootstour gesichtet werden. Ein Erlebnis für groß und klein!

Castiaglione della Pescaia verfügt neben dem langen familienfreundlichen Strand somit auch über tolle Alternativen für die ganze Familie.

Feiern in Rimini – der Stadt an der Adria

Party in Rimini am Strand
Party in Rimini am Strand

Rimini ist der Ort um ausgelassen zu feiern. Kein Ort in Italien ist so bekannt für seine Partys und Nachtclubs wie Rimini. Der breite Strand bietet zudem die perfekte Möglichkeit zum Entspannen. Genau aus diesen Gründen ist die Stadt vor allem bei jüngeren Besuchern sehr beliebt. In der historischen Altstadt laden kleine Cafés und Restaurants außerdem zum Verweilen ein. Neben den zahlreichen Bars und Clubs hat die Stadt jedoch noch viel mehr zu bieten.

Rund um die Stadt Rimini gibt es einige Vergnügungs- und Freizeitparks, in welchen der Spaß auf keinen Fall zu kurz kommt. Vor allem der weitläufige Wasserpark Aquafan ist ein tolles Erlebnis, wenn man auf viel Action steht!

Wenn es doch mal etwas ruhiger und gelassener zugehen soll, können Sie sich im Park “Mini-Italien” von dem Trubel erholen. Dieser Themenpark beinhaltet alle Sehenswürdigkeiten Italiens – und zwar in Miniaturformat. Neben den italienischen Highlights können Sie zudem eine Gondelfahrt unternehmen oder auf der Wasserbahn mitfahren. Der Park ist sehr familienfreundlich und vor allem für die Kleinen ein tolles Ereignis.
Rimini ist perfekt zum Feiern, kann aber noch so viel mehr.

Übrigens auch im nahen Italien empfiehlt sich der Einsatz einer Reisekreditkarte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.