Malta Urlaub 2019 – Tipps zur Malta Reise

Wer Sonne, Strand, Meer, Kultur und schöne Gebäude liebt für den ist Malta ein perfektes Reiseziel. Ich zeige dir hier auf worauf du bei deinem Malta Urlaub achten solltest. Daher bekommst du von mir Reisetipps zu Sehenswürdigkeiten, besonderen Orten, Hotels, Bars und alles was sonst zu einem gelungenen Urlaub auf Malta dazu gehört.

Kurzübersicht zum Malta Urlaub

Malta ist ein Inselverbund bestehend aus drei Inseln. Neben der Hauptinsel Malta liegen noch die beiden kleineren Inseln Gozo und Comino.

Malta zieht unzählige an jungen Sprachreisenden an. Daher wirst du auf sehr viele Touristen im Alter von circa 19/20 Jahren treffen. Dies wirkt sich auch auf das Nachtleben aus. Gerade in Valletta (Hauptstadt), Sliema und San Ġiljan herrscht ein lebendiges Partyleben.

Zu den Hauptattraktionen zählen Sehenswürdigkeiten wie die UNESCO Welterbe Stadt Valletta. Die hier zu vorzufindenden Tempel und alte Gebäude sind wie die Stadt selbst wirklich beeindruckend.

Nachtleben in St. Julian

Dazu kommt zum Partyleben der Strand. Überall auf den Inseln gibt es mal mehr oder weniger schöne Strände. Meist ist es egal von wo nur ein Katzensprung zum nächsten Traumstrand. Hier ist für jeden etwas dabei, egal ob Sandstrand oder felsige Klippen. Nur abgelegene menschenleere Strände wird man selten finden.

Wer dann noch Sonne liebt (knapp 300 Tage pro Jahr) kann mit einem Malta Urlaub nichts falsch machen.

Reiseziele

Hier die beliebtesten Reiseziele für deinen Urlaub auf Malta.

Reiseziele auf der Hauptinsel Malta

Fast alle Touristen werden auf der Hauptinsel Malta starten. Die kleineren Inseln bieten einfach zu wenig als dass man mehrere Tage dort verbringen könnte. Hier die wichtigsten Punkte, die bei keinem Malta Urlaub fehlen sollten:

  • Valletta: Ganz klar, die Hauptstadt ist ein „must see“. Ich war leider bei fast 36 grad dort. Dies war viel zu viel und auf der Hauptstraße ist vergleichsweise wenig Schatten. Daher sollte man Valletta eher bei angenehmen 30 Grad besuchen
  • St. Julian bzw. San Ġiljan: Willkommen im Partyviertel (Paceville ). Hier reiht sich Bar an Luxushotel an Kasino. Beliebt ist die Stadt bei den unzähligen Sprachreisenden im Alter von knapp unter 20.
  • Sliema: Zwischen Valletta und St. Julian liegt Sliema. Beide Orte sind fußläufig erreichbar. Die Stadt gilt zwar als teuerstes Pflaster auf der Insel, liegt aber so gut, dass man in knapp über einer Stunde fast alle Punkte auf der Insel erreichen kann.
  • St. Peter´s Pool – Voll aber schön

    Marsaxlokk: Das Fischerdorf galt mit seinem großen Markt an jedem Sonntag lange Zeit als Geheimtipp. Diese Zeiten sind leider vorbei. Inzwischen ist es recht überlaufen. Sehr schön ist der nahe gelegene St. Peters Pool. Allerdings ist auch dieser recht überfüllt. Ich empfehle möglichst früh, also vor 9 Uhr dort zu sein um die Massen zu vermeiden.

  • Mellieha: Mellieha nimmt fast den kompletten Norden ein. Hier befinden sich viele sehr schöne Sandstrände. Diese sind zwar sowohl bei einheimischen wie Touristen sehr beliebt aber nicht ganz so überlaufen wie in den größeren Städten. Empfehlenswert sind Mellieha Bay oder die Golden Bay.
  • Il-Qawra & Bugibba (St. Paul´s Bay): Dies sind die neben Mellieha die klassischen Badeorte. Sand- und Felsenstrände wechseln sich ab.

Urlaubsziele auf Gozo

Gozo vom Meer aus

Gozo ist deutlich ruhiger und entspannter als die Hauptinsel. Ein bis zwei Tage reichen normalerweise vollkommen aus um die zweitgrößte Insel Maltas zu erkunden. Ich empfehle die Insel für jeden, der etwas Ruhe zum Beispiel in einer kleinen Bucht oder Strand sucht. Natürlich muss man nicht auf maltesischen Essen, Wein und Fisch verzichten.

Viele empfehlen einen Mietwagen um die Insel zu erkunden. Da die Insel aber nicht so groß ist, habe ich mich dagegen entschieden. Ich kam mit dem Bus und etwas laufen gut an alle Orte. Meist waren es nur ein bis zwei Kilometer Fußweg. Für mich nicht zu viel im Urlaub.

Folgende Orte solltes du in Gozo gesehen haben:

  • Mgarr: Durch den kleinen Ort wirst du automatisch kommen wenn du die Fähre von Cirkewwa nimmst.
  • Victoria: Die Hauptstadt von Gozo ist nicht besonders groß. In etwas mehr als zwei Stunden hat man fast alles Interessante gesehen. Sie kann als erster Anlaufpunkt dienen oder man geht gleich nach:
  • Xlendi: Ein beliebter Ort bei Einheimischen für Tagesausflüge. Ruhig, recht beschaulich und perfekt geeignet um vom stressigen Alltag zu Entspannen.
  • San Lawrenz: Hier lockt die bekannte Dwejra Bay. Mit seinen vielen vier und fünf Sterne Hotels ist dies ganz klar das Luxusurlaubsziel von Malta / Gozo. Und das obwohl der Ort mit knapp über 600 Einwohnern zu deen kleinsten Maltas zählt. Erwähnenswert ist auch das „Blue Hole“.
  • Marsalforn: Die wichtigste Küstenstadt Gozo kann mit vielen Hotels und Apartments punkten. Wer die Nacht auf der Insel bleiben möchte findet hier sicher etwas. Eine perfekte Ausgangslage für einen entspannten Tag am Strand. Gerade unter der Woche sind die Strände für maltesische Verhältnisse leer.

Ziele auf Comino

Comino – Malta Urlaub etwas abseits

Comino ist eines der beliebtesten Ausflugsziele. Die Insel liegt zwischen Gozo und Malta und ist im Vergleich gerade zu winzig. Es existiert nur ein Hotel. Zudem leben auf der Insel nur eine handvoll Personen.

Das Hauptziel auf Comino ist die Badebucht Blaue Lagune. Und man muss sagen dies zurecht. Hier kommt eine malerische Landschaft zusammen zu blauem Wasser. Es gibt nur wenige schönere Flecken auf der Erde.

Tipp: Wer frühzeitig online bucht, kann viel Geld sparen

Transport & Visa – Reisen im Malta Urlaub

Hier alles wichtige für Anreise, Abreise und wie du von A nach B kommst.

Flughafen Malta Luqa &Flughafentransfer

Ich gehe ganz stark davon aus, dass fast 100% der deutschen Leser per Flugzeug anreisen werden. Eine Anreise per Schiff lohnt eigentlich nur von Sizilien oder Italien aus.

Da Malta Luqa der einzige Flughafen der Insel ist, ist dies die Hauptanlaufstelle. Er befindet sich im südöstlichen Teil der Insel und ist nur knapp 10 Kilometer von den beliebten Orten Sliema, Valletta oder St. Julian entfernt.

Prinzipiell ist man in knapp einer Stunde reiner Fahrtzeit an fast allen Orten der Insel. Natürlich kann es je nach Verkehr auch mal etwas länger dauern  .

Folgende Möglichkeiten hast du um vom Flughafen zu deiner Unterkunft zu kommen:

  • Taxi: Dies ist die von mir bevorzugte Art nach dem ganzen Stress mit der Fliegerei. Typische Kosten sind 15€ nach Valletta und 20€ nach St. Julian oder Sliema. Der beliebte Badeort Mellieha schlägt mit 30€ zu Buche. Maximal werden 35€ fällig.
  • Bus: Auf Malta existieren eigentlich nur Busse im öffentlichen Nahverkehr. Eine Wochenkarte für die gesamte Insel kostet derzeit 21€. Für eine Einzelfahrt werden 2€ fällig. Wer sich für diese Variante entscheidet sollte den Abschnitt zum Busfahren etwas weiter unten lesen.
  • Shuttle & Transfer: Gerade die etwas besseren Hotels bieten eine privaten Transfer an. Einfach mal nachfragen. Auch wer eine Pauschalreise gebucht hat, bekommt oft ein Shuttle gestellt.
  • Mietwagen: Viele empfehlen für Malta einen Mietwagen. Mir waren die 30€ am Tag + Benzin in der Hauptsaison dann doch etwas zu teuer. Da bin ich lieber mit dem Bus unterwegs oder laufe ein paar Meter.

Flüge nach Malta

Die Preise sind wie so oft stark davon abhängig wann man fliegen möchte und wie weit man im voraus bucht.

Lustigerweise sind die Flüge in der Hauptsaison von April bis Oktober teilweise günstiger. Da in dieser Zeit viele Charterflüge und Ferienflieger unterwegs sind. Dies drückt die Preise. Ich selbst bin für knapp 300€ mit Air Malta mitten im Juli von Frankfurt aus geflogen. Air Malta fliegt regelmäßig das ganze Jahr über. Service kostet wie bei vielen anderen inzwischen auch extra. Daher sollte man vorher genug gegessen oder getrunken haben, falls man nicht die astronomisch hohen Preise zahlen möchte.

Ansonsten helfen die üblichen Flugsuchmaschinen einen günstigen Flug in den Malta Urlaub zu finden.

Visa & Einreise

Da Malta sowohl zur EU als auch zum Schengenraum gehört, ist eine Einreise für das komplette DACH Gebiet eigentlich kein Problem.

Dies geht sogar soweit, dass man keinen Reisepass oder Visum benötigt. Der normale Personalausweis reicht völlig aus.

Öffentlicher Verkehr Busse, Fähren usw.

Viele Busse halten am Tritonenbrunnen

Wenn man von öffentlichen Verkehr auf Malta spricht meint man eigentlich den Bus. Die Fähren, die zwischen den Inseln Gozo und Comino verkehren lasse ich jetzt mal außen vor. Ebenso die Fähren zwischen den „Three Cities“ oder Sliema und Valletta.

Prinzipiell muss man sagen, dass die Busse eigentlich eine gute Taktung haben. Selbst an entlegenen Orten kommt jede Stunde ein Bus. An den Hautpknotenpunkten fahren  verschiedene Linien im Minutentakt.

Die Einschränkung „eigentlich“ kommt zu Stande, dass ab und an Busse ausfallen. Dies ist teilweise dem Verkehr / Unfällen geschuldet oder überfüllten Bussen. So kommt es auch vor, dass ein Fahrer erst gar nicht anhält weil der Bus schon voll ist. Meine meinung dazu ist, dass immer noch eine Person rein gepasst hätte. Auch die Pünktlichkeit ist gerade zu den Hauptverkehrszeiten morgens und abends katastrophal. Eine Information ob ein Bus überhaupt oder wann ein er kommt gibt es leider nicht.

Alles in allem kommt man aber überall hin. Im Zweifel muss man halt länger warten.

Du kannst zum navigieren im Malta Urlaub entweder Google Maps benutzen oder die App der Verkehrsbetriebe.

Es empfiehlt sich auf jedem Fall der Kauf einer Wochenkarte, der Tallinja Card Explore. Diese kostet 21€ und ist in vielen kleinen Minimärkten erhältlich. Damit kannst du eine Woche lang jeden Bus in Malta verwenden. Einzig die Fähren nach Gozo und Comino sind nicht im Preis enthalten.

Unterkünfte

Prinzipiell bieten sich eine Reihe von Möglichkeiten um schön und / oder günstig seinen Malta Urlaub zu verbringen. Zur Auswahl steht ganz klassisch das Hotel. Daneben kann man sich auch bei Privatpersonen über Airbnb einquartieren. Und zu guter letzt gibt es einige Hostels.

Hilfe bei der Ortswahl

Küste von Sliema

Valletta, Sliema und St. Julian sind die tendenziell teuersten Orte der Insel.

Sliema eignet sich aufgrund der guten Anbindung optimal um die Insel zu Erkunden. Man ist hier sehr flexibel und kann Abends auch den ein oder anderen Abstecher nach St. Julian machen um das Nachtleben zu genießen.

St. Julian ist die Partystadt der Insel. Wer abends feiern möchte ist hier genau richtig.

Valletta ist der Top Spot für Sightseeing und Sehenswürdigkeiten. Die gute Anbindung rundet das ganze noch ab.

Für den perfekten Strandurlaub eigenen sich die vielen kleinen Städte in und um Mellieha.

Bleiben noch Marsaxlokk und Gozo unter den beliebtesten Zielen. Hier ist alles etwas ruhiger, man genießt das Meer und die Landschaft. Perfekt um stressigen Alltag hinter sich zu lassen.

Airbnb

Airbnb liegt in Malta preislich meist zwischen Hostel und Hotel. Da aber die Preise stark schwanken zwischen den einzelnen Gastgebern, kann man aber nur schwer pauschalisieren.

Hostels

Hostels eignen sich vor allem für allein Reisende und Junge Leute. Nicht jeder möchte in einem Schlafraum mit 3 oder mehr anderen unbekannten Menschen übernachten. Wer jedoch schnell Anschluss sucht oder keine Party auslassen möchte ist im Hostel sicherlich gut aufgehoben. Eine gute Anlaufstelle bietet Hostelworld.de.

Empfohlene Hotels

Hotels gibt es wie erwähnt in allen Preisklassen. Daher sollte die Lage ebenso ein entschiedener Faktor sein. Hier eine Übersicht über die aktuell gültigen Preise:

Booking.com

Packliste für den Malta Urlaub

Neben der obligatorischen Sonnencreme gibt es noch ein paar weitere Dinge an die man vor seinem Malta Urlaub denken sollte. Denn die Preise sind für viele Dinge in Deutschland deutlich besser.

Hier die Packliste mit Dingen, die man leicht vergisst:

  • Sonnencreme
  • Ein passender Reiseadapter (britische Steckdose)
  • Feste Badeschuhe! Viele der felsigen Strände machen in Malta nur Spaß mit guten Schuhe.
  • Badesachen
  • Im Winter auch lange Kleidung und etwas gegen den Regen

Die besten Strände für den Urlaub in Malta

Bei fast allen Stränden sollte man entweder sehr früh oder sehr spät vor Ort sein. Ansonsten ist es schnell überlaufen und es beginnt die Platzsuche.

Hier eine Auswahl an Stränden:

  • St. Peter´s Pool: Der Geheimtipp, der gar keiner mehr ist. Nur ein wenig außerhalb von Marsaxlokk liegt der Felspool. Wer sich traut kann einen Sprung hinein wagen.
  • Crystal Lagoon

    Blaue Lagune auf Comino: Touristisch vollkommen überlaufen und auch nicht so schön wie  auf den Bildern. Wer ohne Kinder unterwegs ist sollte zur Crystal Lagoon laufen. Diese liegt knapp 15 Minuten an der Küste entfernt in östlicher Richtung. Kaum Touristen, eine Klippe zum Springen und eine wunderschöne Grotte.

  • St. George´s Bay: ein sehr kleiner Sandstrand. Dafür liegt er direkt in Maltas Partyviertel Paceville, in St. Julian´s.
  • Mellieha Bay: Mehrere Strandabschnitte direkt neben einander. Für mich der schönste Sandstrand. Leider etwas überlaufen.
  • Golden Bay: Angeblich einer der schönsten Strände. Das Wasser war zu dem Zeitpunkt als ich vor Ort war aber eher trüb und dreckig
  • Sliema: Viele Felsstrände direkt vor Stadt gelegen

Hier gibt es den ausführlichen Artikel zu Strände Malta.

Nationale Speisen & Getränke im Malta Urlaub

Maltesische Limonade

An jeder Ecke Maltas wird man kleine Leckereien finden. Hier eine Auswahl der typischen und beliebtesten Gerichte, die du in deinem Malta Urlaub probiert haben solltest.

  • Pastizzi: Kleine gefüllte Teigtaschen, meist mit Ricotta. Sehr günstig aber die Qualität variiert sehr stark von Stand zu Stand
  • Hase: Hasengerichte sind ein Klassiker auf Malta, egal ob als Eintopf oder am Stück
  • Süßigkeiten: Maltesen lieben ihre Süßigkeiten. In keinem anderen Land der Welt sieht man so viele Donuts, Süßigkeiten wie Imqaret oder Crepês Stände.
  • Wein aus Malta
  • Lampuki (Fisch)
  • Kinnie: Leckere, bittere Limonade
  • Cisk Bier

Typische Preise im Malta Urlaub

Natürlich variieren die Preise sehr stark von Ort zu Ort und mit der Jahreszeit. So ist Sliema, Valletta und St. Julian besonders teuer, während es im Inland wieder etwas günstiger wird.

Unterkünfte:

  • Mittelklasse-Hotels: 40 bis 80€ pro Tag und Person
  • High-End Hotel:  80€ und mehr pro Tag und Person
  • Hostel: Je nach Qualität liegen diese bei knapp 20€.
  • AirBnB: ab 25€. Wie die Hotels, kosten die guten aber auch mal schnell 80€ am Tag.

Essen und Getränke:

Im Malta Urlaub unbedingt Pastizzi probieren

Bier ist recht günstig, ebenso wie Softdrinks. Allgemein ist viel Streetfood sehr günstig. In den Touristen Spots hat man deutsche Preise sonst liegen diese gut 20% unter den Preisen hier.

  • Restaurant Hauptspeise: 7 bis 20€
  • Lebensmittel im Supermarkt / Minimarkt: zubereitete oder verarbeitete Speisen vergleichsweise günstig, der Rest auf ähnlichem Niveau wie zu Hause
  • Streetfood: Pastizzi: 0,50 bis 1€, Dürüm 3€
  • Glas Wein im Restaurant: 3€
  • Pint Bier: 2,50€
  • Cocktail: 6€ (Oft Happy Hour, dann 2 für 1)
  • Kaffee: 2€
  • Flasche Wasser im Geschäft, 1L: 2-3€

Transport:

  • Hin- und Rückflug nach Malta: circa 300€, je nach Saison und Airline etwas weniger
  • Wochenkarte für den Bus: 21€, sehr zu empfehlen
  • Einzelticket mit dem Bus: 2€
  • Taxi zum Flughafen 15 bis 35€
  • Fähren: 5€ aufwärts, gerade Gozo ist recht günstig

Wie viel Zeit sollte ich für meinen Urlaub auf Malta einplanen?

Strand von Mellieha - Pflichtprogramm im Malta Urlaub
Strand von Mellieha – Pflichtprogramm im Malta Urlaub

Ich empfand zwei Wochen für den Malta Urlaub als vollkommen genug. In dieser Zeitspanne lässt sich ein Großteil der Insel besuchen. Ebenso bleibt genug Zeit für Strand und schwimmen.

Wer weniger Zeit hat sollte über ein Mietauto nachdenken, denn der Bus frisst viel Zeit.

Wer die Zeit maximieren möchte sucht sich für eine Woche im Norden eine Unterkunft zum Beispiel in Mellieha und für eine Woche im Süden z.B. in Sliema. Somit spart man sich viel Fahrerei und kann mehr Zeit an interessanten Orten verbringen.

Klima & Wetter

Auf Malta herrscht das ganze Jahr über ein mediterranes Klima. Mit mehr als 300 Sonnentagen pro Jahr ist es fast durchgängig warm. Daher gilt Malta auch in der Nebensaison im Winter als ein beliebtes Reiseziel.

Für einen Urlaub auf Malta gilt die zeit zwischen April und Oktober als ideal. Viel Sonne und wenig Regen. Wer nur wegen dem Badespaß nach Malta geht sollte bis Juni warten, dann hat sich das Wasser etwas aufgewärmt.

Im Winter dagegen kann es durchaus sehr windig und nass werden.

Hier die Klimatabelle für Malta:

Monat Temperatur Meer Temp. Regen Tage
Januar 11-17° 17° 9-11
Februar 10-17° 15° 7-9
März 11-19° 16° 4-5
April 13-22° 19° 1-2
Mai 17-25° 21° 0-2
Juni 20-29° 23° 0-1
Juli 23-32° 24° 0
August 24-34° 25° 0-1
September 22-29° 24° 2-3
Oktober 19-25° 23° 4-6
November 15-21° 22° 8-10
Dezember 11-18° 20° 12-14

Du hast Ergänzungen oder Tipps für den Malta Urlaub?

Hinterlasse einen Kommentar, und andere freuen sich darüber!

Schlagwortwolke Malta Urlaub

  • Malta Urlaub
  • Urlaub Malta
  • Malta Reisen
  • Urlaub auf Malta
  • Malta Urlaub 2019
  • Urlaub in Malta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.