Wandern am Rennsteig

Dass das thüringische Bundesland schon seit Jahren auf der touristischen Beliebtheitsskala ganz weit oben steht, liegt nicht zuletzt daran, dass hier die Natur eine malerische Kulisse zu bieten hat. Speziell unter Wanderern, Joggern, Spaziergängern und Familien ist deswegen der Rennsteig sehr beliebt, welcher am Frankenwald, dem Thüringer Wald sowie dem Thüringer Schiefergebirge liegt. Mit einer Länge von 170 Kilometern und einer pittoresken Erscheinung mit einer teils unberührten Natur erklärt sich auch von selbst, wieso hier mehr als 100.000 Wanderer jährlich vorbeikommen. Wer die wunderschöne Wanderroute also noch nicht kennt, sollte sie hier unbedingt kennenlernen.

Ziele und Routen am Rennsteig

Sicherlich werden die wenigsten ungeübten Wanderer an einem Tag die 170 Kilometer lange Strecke am Rennsteig zurücklegen, aber auch diese mag es geben. Doch die Ziele und Routen am Rennsteig sind derart vielseitig, sodass man sich ganz in Ruhe die Strecke beim Wandern anschauen kann, wo sie doch ein reichhaltiges Angebot an Natürlichkeit zu bieten hat. Sicherlich steht es jedem frei, von der Werra gleich bis zur Saale zu laufen und dabei Eisenach, Limbach, Ruhla oder Blankenstein zu besichtigen, aber für ungeübte Wanderer, Jogger, Spaziergänger und Familien ist diese Strecke doch noch etwas zu viel. Doch unschwer lässt sich hier eben auch erkennen, dass es an Ziele und damit verbunden Routen am Rennsteig nicht mangelt. Unterwegs stehen ohnehin zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten zur Seite, sodass über mehrere Tage verteilt hier ein schöner Wanderurlaub denkbar ist. Folgende Routen würden wir beispielsweise empfehlen:

  • Lutherweg
  • Hörschel nahe der Werra: Regionen wie Eisenach und Ruhla können mit besichtigt werden
  • Oberhof ( mittig der Gesamtroute am Rennsteig ) mit Regionen wie dem Gehlberg, Zella-Mehlis und Suhl
  • Steinbach am Wald nahe Spechtsbrunn, Lauscha, Steinheld und Limbach

Dies sind ein Teil der möglichen Routen beziehungsweise Ziele, die natürlich auch eine unglaublich imposante Umgebung präsentieren, welche gleichermaßen durch die vielen Regionen samt ihrer Sehenswürdigkeiten abgerundet werden. Denn es handelt sich beim am Rennsteig eben nicht nur um einen einfachen Wanderweg, der sich circa 170 Kilometer zieht, sondern um einen Wanderweg, der viele Regionen mit einbezieht, deren Sehenswürdigkeiten und natürliche Schönheiten gleichermaßen. Deswegen ist örtlich auch die eine oder andere Übernachtung durchaus möglich, um vielleicht doch über die gesamte Strecke zu wandern?

Die schöne Nachbarschaft nicht vergessen

Gleich zwanzig Regionen/Städte liegen am berüchtigten Wanderweg am Rennsteig, sodass es hier natürlich auch empfehlenswert ist, sich die Nachbarschaft genauer anzusehen. So ist direkt am Lutherweg auch Eisenach daheim, wo die Wartburg als Sehenswürdigkeit auf all jene wartet, die historisch gerne mehr über die Kirche erfahren möchten. Die Georgenkirche ist hier zu Hause samt der Übersetzung des Neuen Testaments. Während Wintersportfans vielleicht in Oberhof gerne mal eine Runde Ice-Rafting mitmachen möchten oder wie wäre es abwechslungsweise mal mit dem Sommerbob? Für die Kinder ist indes hier mit dem größten Aqua-Zoo Mitteldeutschlands gesorgt! Auch die Region um Ebertswiese wartet mit einem wunderschönen Bergsee darauf, hier ein wenig zu entspannen, sodass erneut klar wird, wieso die traumhaftschöne Nachbarschaft am Rennsteig nicht vergessen werden darf. Von Wäldern, Flüssen, Seen bis über Berge und ein Blick hinter die Kulissen der Thüringer Glasbläser dürfen Reisende auf dem Wanderweg wirklich viele Eindrücke sammeln, sodass eine mehrtägige Reisetour mit der Familie als Urlaub ganz sicher empfehlenswert ist.

Im Übrigen ist neben dem Lutherweg auch der Goethewanderweg hier auf der Strecke am Rennsteig zu Hause. In Ilmenau, direkt am Amtshaus beginnt der berüchtigte Wanderweg, welcher nach Wolfgang Johann Goethe benannt wurde und durchquert den Kammerberg. Der zertifizierte Wanderweg, welcher als deutschlands Qualitätswanderweg bekannt ist, darf auf der Wanderroute am Rennstieg somit gerne auch mal kurz besichtigt werden, wo auf den Spuren von Goethe gewandert werden könnte. Historisch und sehenswert ist dieser aus vielerlei Gründen auch für die jungen Wanderer, was nochmals verdeutlicht, wieso diese Wanderroute etwas ganz Besonderes ist.

Zum Wandern am Rennsteig die passende Wanderkleidung nicht vergessen

Für den Wanderweg am Rennsteig benötigen Wanderer selbstverständlich passendes und vor allem festes Schuhwerk, welches zur Not auch den Witterungen strotzen kann. Unterwegs würde es sich natürlich anbieten, zu zelten, aber das muss jeder für sich entscheiden, wo auch entspannte Hotels/Unterkünfte vor Ort bereitstehen. Sicher ist nur, dass Wind und Wetter im Thüringer Wald und der Umgebung schnell wechseln kann, was für die verschiedenen Routen unbedingt passende Bekleidung voraussetzt. Eine Regenjacke, Pullover, T-Shirt und feste Schuhe sollten, wenn man vor Ort ohnehin unterkommt, sicherlich reichen. Ein Rucksack mit der Verpflegung, wenn man sich örtlich nicht in den Restaurants verpflegen lassen möchte, ehe zur nächst gelegenen Unterkunft geht, schadet ebenso nicht. Dann sind all die Wanderer auf dem am Rennsteig Wanderweg gut ausgerüstet, um die 170 Kilometer lange Strecke zurückzulegen.

Wandern muss längst nicht mehr langweilig sein, wie man dies einst immer gesagt hat. Am Rennsteig zeichnet sich ein natürliches und unverwechselbares Bild mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten dank vieler Nachbarregionen auf, welches man einfach mal erlebt haben muss. Da kommt einen die 170 Kilometer lange Strecke auch bei Weitem nicht sehr anstrengend vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.