Casinos in Europa – von Monte-Carlo nach Amsterdam

Bei dem Gedanken an große Casinos und exzessiven Glücksspiel in allen Formen kommt einem zuerst die darauf ausgelegte Großstadt Las Vegas in den Sinn. Aber auch in Europa haben die Casinobetreiber das ein oder andere Domizil der Risikofreudigen erbaut. Im nachfolgenden Text werde ich Ihnen einige der besten Casinos in Europa vorstellen.

Ein Feuerwerk von verschiedenen Farbspielen in einer mehr als exquisiten Umgebung erwartet Sie im Casino Wien. Schon das von außen altertümliche und luxuriös ausschauende Gebäude lädt einen förmlich ein, das eigene Glück auf die Probe zu stellen. Für 23 Euro bietet das Casino dem Gast Spieljetons im Wert von 26 bis 30 Euro. Die Garderobe wird für ein Entgelt von 90 Cent zu Verfügung gestellt. Diese ist allerdings auch notwendig, da beim Besuch des Casinos der Gast sein Kleidungsstil dem schicken Äußeren des Casinos anpassen sollte. Online kann man natürlich ganz locker gekleidet sein. Hier bieten sich Casinos wie Casinojetzt.de.com an.

Ebenfalls in Wien stößt ein weiteres Casino auf das Interesse der gehobenen Glücksspielfans: das Casino Baden. Schon äußerlich gleicht das Gebäude mit Springbrunnen eher einem Anwesen eines Adeligen. Freizeitkleidung ist in dem zweiten Wiener Vorzeigecasino ebenso wenig erwünscht. Wieder gilt für den Gast, sich den optischen Gegebenheiten des Casinos anzupassen. Angeboten wird hier ein breites Spektrum vom Glücksspielautomaten über BlackJack, Roulette und Poker in verschiedenen Fassungen. Eben alles was ein Spielerherz begehrt.

Und auch das dritte Casino, welches ich Ihnen hier vorschlage ist in Österreich. Die Österreicher haben anscheinend einen ausgeprägten Sinn für extravagante Nobelspielhallen. Dieses ist allerdings nicht in Wien, sondern in Salzburg. Das Gebäude, in Form eines alten Barrockschlosses, ähnlich dem in Heidelberg, übertrifft dabei sogar die beiden Wiener Konkurrenten. Zum Eingang hin führt ein riesiger Garten und nachts erleuchtet das Casino mit einem Farbenspiel zu einem ganz besonderen Glanz am Eingangsbereich. Falls Sie auf der Suche nach einem besonders klassischen Casino mit dem entsprechendem Charme sind, dann können Sie hiermit Ihre Suche abschließen. Es werden, wie im Casino Baden allerlei Glücksspiele und Automaten angeboten.

Ein gleichwertig, prächtiges Gebilde ist das Casino Monte-Carlo in Monaco. Ein ebenso dekadentes Schloss mit einem Springbrunnen und Palmen im Vordergrund. Das Casino Monte-Carlo ist wohl eine, wenn nicht sogar die bekannteste Spielbank auf der Welt. Hier spielt gerne die High-Society mit ihrem Geld. Wobei davon auszugehen ist, dass die Verluste für ein Großteil der Spieler wohl eher eine kleine Rolle spielt. Die Innenausstattung ist sehr stark goldlastig und mit edlen Kronleuchtern bestückt. In Monte Carlo wird eher weniger der Fokus auf die Glücksspielautomaten gelegt und geht eher in die Richtung vom Poker, Roulette, BlackJack und Co.

Zuletzt es ein absoluter Favorit in Europa noch das Holland Casino in Amsterdam. Von außen leuchtet das moderne Gebäude, wie die anderen in verschiedensten Farben und spiegelt sich im anliegenden Kanal. Im Innenraum gleicht es einem Kunstwerk der Moderne mit einer riesigen bunt beleuchteten Halle. Es werden alle erdenklichen Formen des Glückspiels angeboten und ist für die Nordeuropäer Casinofans ein absolutes muss.

Das waren ein Auswahl von den besten Casinos in Europa. Wer das altertümliche, klassische Ambiente bevorzugt, der ist absolut richtig in der österreichischen Auswahl aufgehoben. Wer es eher luxuriös mag, der kann in Monte-Carlo mit der High-Society um sein Geld spielen. Für die modern Glücksspieler, bevorzugt in Nordeuropa hat das Casino in Amsterdam seine Tore geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.