Die besten Wege, mit Social Media Geld zu verdienen

Soziale Medien sind aus dem modernen Leben kaum mehr wegzudenken. Es gibt nur wenige Menschen, die gänzlich auf Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, Twitch und YouTube verzichten. Für die meisten von uns dient die Nutzung von Facebook & Co. der Unterhaltung. Auch Aspekte wie die Pflege von Kontakten und der Erhalt von Informationen spielen eine große Rolle.

Doch damit sind die Möglichkeiten, die uns diese Webseiten bieten, längst nicht ausgeschöpft. Einige Nutzer verdienen mit ihren Social Media Accounts Geld, einige sogar recht viel. Dabei ist noch nicht einmal ein größeres Publikum notwendig. Selbst Influencer mit weniger als 1.000 Followern können bereits recht gute Ergebnisse erzielen.

Die Optionen sind vielfältig. Es kann darum gehen, Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben, zum Beispiel das beste Online Casino vorzustellen oder die schönsten Reisen zu präsentieren. Der Phantasie sind diesbezüglich kaum Grenzen gesetzt. Schauen wir uns nun die verschiedenen Möglichkeiten etwas genauer an.

Der Aufbau von kostenpflichtigen Mitgliedschaften

Dies ist eine beliebte Option, mit eigenen Inhalten Geld zu verdienen. Influencer bieten einigen ausgewählten Followern exklusive Inhalte an, die nur jenen Nutzern zur Verfügung stehen, die eine Art Abonnement oder Mitgliedschaft abgeschlossen haben.

Das geschieht über Plattformen wie Patreon. Die Höhe der Beträge ist vom Ersteller des jeweiligen Contents frei gewählt und kann monatlich 5 Euro, aber auch mehr betragen. Dies hängt davon ab, welche Reichweite der Influencer hat oder welche Art von Inhalten er bietet. YouTube und Twitch haben auch sofort ein großes Geschäft gewittert und bieten ähnliche Features für ihre Nutzer an. Selbst auf Twitter können Abos abgeschlossen werden. Als sogenannter „Super Follower“ hat man dann Zugriff auf exklusiven Content. Wie diese Inhalte aussehen, legt der Ersteller selbst fest. Das können beispielsweise spezielle Tutorials sein, in denen Künstler ihre Geheimnisse teilen oder Einblick in ihre Arbeit bieten.

Werbung mit Partnerprogrammen

Werbung für bestimmte Dienstleistungen oder Produkte mit Affiliate Programmen ist ebenfalls eine gängige Methode, die Mitgliedschaft auf sozialen Plattformen zu Geld zu machen. Hier geht es darum, bestimmte Marken zu bewerben. Diese Werbung ist dann mit einem Link versehen, der direkt zur Webseite der Partner führt. Kommt ein Handel zustande, erhält der Affiliate Partner einen Anteil des Erlöses.

Bei den Produkten oder Dienstleistungen kann es sich um alles Mögliche handeln. Das kann zum Beispiel Kosmetik sein. So sind unter Videos mit Schminkanleitungen häufig Affiliate Links zu finden, die direkt zu den Produkten führen, die der Influencer auf seiner Video Plattform oder Webseite verwendet.

Weitere Möglichkeiten sind Partnerschaften mit Vertretern der Textil- und Schuhbranche. Auch Finanzdienstleister, Online Glücksspiel Anbieter oder Kraftfahrzeuge können beworben werden. Grenzen gibt es kaum. Selbst zu Produkten von Online Großhändlern wie Amazon können die Affiliate Links führen. Wer also einen guten Video Kanal auf YouTube oder Twitch betreibt oder einen Blog schreibt, könnte über diese Möglichkeit der Monetarisierung nachdenken.

Angebot eigener Dienstleistungen und Produkte

Wer viel Zeit in den sozialen Netzwerken verbringt und über bestimmte Kenntnisse oder Skills verfügt, kann selbst Produkte oder Dienstleistungen auf Facebook, Instagram & Co. erstellen und anbieten. Das kann auch alles Denkbare sein. Beispiele dafür wären eigene E-Books, Mentoring oder Tutorials und Kurse.

So gibt es auf YouTube Anleitungen, wie man sich selbst Gitarrenspiel beibringt. In anderen Kanälen wird Schritt für Schritt erklärt, wie man Programme wie Photoshop professionell nutzt, wie man eigene Bücher schreibt, wie man lernt, Mangas zu zeichnen oder wie man mit dem Fotoapparat umgeht. Auch Skurriles kann man finden. So sind beispielsweise Kurse im Angebot, wie man wirkungsvolle Liebestränke braut oder wie man seinen Widersacher verhext.

Doch auch für die Business Branche gibt es viele Angebote. Zum Beispiel wird in Kursen erklärt, wie man am besten sein Start-up aufbaut, um schnell zum Erfolg zu kommen. Andere Blogger oder Influencer bieten Anleitungen, wie man nachhaltig lebt. Wiederum andere erstellen regelmäßig politische Inhalte. Wer seine Sache gut macht und regelmäßig für neuen Content sorgt, kann sich einen respektablen Kundenstamm aufbauen und damit gutes Geld verdienen.

Eigenes Merchandise verkaufen

Diese Option nutzen einige Content Creators, die bereits einen Kundenstamm aufgebaut haben. Sie nutzen ihre Reichweite, um in einem eigens zu diesem Zweck eingerichteten Online Shop eigene Produkte anzubieten, sogenannte Merchandise Produkte, die der Ersteller der Inhalte selbst kreiert hat. Das können zum Beispiel Bücher sein, die er oder sie geschrieben hat. Auch Pullover und T-Shirts, die eine bestimmte Message vermitteln, sind insbesondere bei politischen Influencern beliebt.

Künstler bieten Merchandise kreativer Art an, zum Beispiel werden in ihren Shops Drucke ihrer Bilder verkauft. Auch selbst entworfene T-Shirts oder andere Kleidungsstücke werden gern angeboten. Ideen sind kaum Grenzen gesetzt.

Wie wir sehen, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie die sozialen Netzwerke zum Geld Verdienen eingesetzt werden können. Meist entscheiden sich die Ersteller für einige Kombination mehrerer Varianten. Wer bereits aktiv ist, kann sofort mit dem Vermarkten beginnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.