Flugreisen – Wie kommt man am besten zum Flughafen?

Der Weg zum Flughafen ist der Teil der Reise, an den niemand gerne denkt. Der Flughafentransfer ist für viele ein nötiges Übel, das in Kauf genommen werden muss, um zum eigentlichen Reiseziel zu gelangen. Bei einer guten ist die Fahrt zum Flughafen nicht stressig oder teuer. Im Folgenden zeige ich auf, wie du es schaffst, dass der Urlaub schon auf dem Weg zum Flughafen beginnt. Mein Wohnort Heidelberg hat keinen Flughafen und deshalb habe ich immer eine längere Anfahrt zum Flughafen nach Frankfurt oder Stuttgart.

Einerseits ist es ein Nachteil, dass ich nicht ohne weiteres zum Flughafen komme. Andererseits habe ich zwei Abflughäfen zur Auswahl und kann aus einem größeren Flugangebot auswählen. Ich kann sowohl den Frankfurter Flughafen (FRA) als auch den Stuttgarter Flughafen (STR) gut mit dem Auto oder Zug erreichen. Das Parken am Stuttgart Flughafen ist preiswerter als man denkt. Ich habe mein Auto dort schon stehen gelassen.

So kommst du am besten zum Flughafen und zurück

Viele von euch lassen sich sicher am liebsten von einem Freund oder Familienmitglied zum Flughafen chauffieren. Das ist bequem, praktisch und meistens sogar kostenlos. Aber was ist, wenn niemand Zeit hat, weil die Abflugzeiten ungünstig sind? Ich zeige hier die Vor- und Nachteile der verschiedenen Transportmöglichkeiten auf.

Mit dem eigenen Auto

Für Autobesitzer ist die Fahrt mit dem eigenen Auto naheliegend. Besonders, wenn man nur für ein paar Tage verreist, kann das Auto am Flughafen auf dich warten und steht bei deiner Rückkehr sofort bereit für die Fahrt nach Hause. Diese Art der Anreise zum Flughafen ist die bequemste, aber meistens nicht die preiswerteste. Im Gegenteil, die Parkgebühren an den Flughäfen können in Zeiten von Billigflügen rasch die Kosten für den Flug übersteigen. Es gibt aber echte Alternativen zu den teuren Parkhäusern direkt am Terminal. Für das Parken am Stuttgarter Flughafen gibt es preiswerte Parkplätze mit Shuttleservice. Das bedeutet, du kannst dein Auto in der Nähe des Flughafens auf einem bewachten Parkplatz abstellen und wirst dann vom Parkplatzbetreiber zum Terminal gebracht. Diesen Service gibt es auch an vielen anderen deutschen Flughäfen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Bei vielen Flugreisen gibt es die Möglichkeit Rail&Fly sehr preisgünstig dazuzubuchen. Das bedeutet, dass die Fahrt mit der Bahn zum Flughafen und zurück inkludiert ist. Den Flughafen Frankfurt erreiche ich hervorragend per Bahn, da ein Fernbahnhof direkt unter dem Flughafen liegt. Alle Flughäfen sind an S-Bahnen angeschlossen und manchmal muss man am Hauptbahnhof umsteigen, was umständlich sein kann. In Frankfurt und Düsseldorf halten Fernzüge am Flughafen und es ist kein Umsteigen nötig.

Mit einem Taxiunternehmen

Diese Option kommt sehr nahe daran, von Freunden oder Verwandten zum Flughafen gebracht zu werden, ist aber wesentlich teurer. In vielen Städten gibt es Fahrdienste, die sich auf Flughafenzubringer spezialisiert haben. Dies ist eine gute Alternative, wenn die Abflugzeiten ungünstig für die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln liegen.

Fazit: Stressfrei an den Flughafen

Der Flughafentransfer muss dein Urlaubsbudget nicht sprengen. Es gibt kostengünstige und praktische Angebote, über die du dich bei der Reisebuchung informieren solltest. Dann kannst du deinen Urlaub entspannt beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.