Hyggelig urlauben in Dänemark – Urlaub für die Seele

Raus aus dem Alltag, aus der Hektik und dem Hamsterrad einfach kurz mal weg? – wer sehnt sich danach nicht? Du suchst das perfekte Urlaubsziel, das Körper und Seele Erholung bietet? Eine hyggeligere Gegend als Dänemark wirst du nirgends finden!

Nun gut, hyggelig ist zugegebenermaßen eher ein Lebensgefühl. Ein Gefühl des Nachhausekommens, der Geborgenheit und vollkommenen Entspannung. „Hygge“ sind eine besondere Herzlichkeit, gemütliche Abendessen mit Freunden und Familie bei Kerzenschein, die Einrichtung der Ferienhäuser im dänischen Design, oder das Picknick am Strand. Hygge erinnert an gemütliche Winterabende in Pyjama und Filzpantoffeln im Kreise der Familie mit einem warmen Kakao in der Hand – das ganze Jahr über.

Ein hyggeliges Zuhause

Wer in Dänemark Urlaub macht, steht erst einmal vor der Qual der Wahl, wo und wie er denn wohnen möchte. Immerhin gibt es mancherorts auch die Möglichkeit, ein Hausboot zu mieten. Aber natürlich steht auch die Nächtigung in einem Hotel, einer privaten Unterkunft oder einem Ferienhaus zur Auswahl.

Wenn du dein Ferienhaus aufschließen möchtest, stehst du wahrscheinlich schon vor der ersten Hürde: Hier sind die Schlösser verkehrt eingebaut, und außerdem wirst du beide Hände zum Öffnen der Türe brauchen. Hast du erst mal den Dreh raus, steht Deinem Dänemark Urlaub nichts mehr im Wege. Ein Haus in Dänemark zu mieten bietet einige Vorteile. Tipp: Es gibt auch Low Cost Doppelzimmer. Auswärts essen ist in Dänemark etwas teurer als in Deutschland. Außerdem kannst du hier nicht nur selbst kochen oder grillen, sondern genießt oftmals auch den Luxus eines Pools, einer Sauna oder eines Kamins.

Touristen mit Fotoapparat sind nicht überall gerne gesehen. Besonders auf der Insel Fuenen, wo es über hundert Schlösser und Herrenhäuser gibt, werden Fotografen misstrauisch beäugt. Warum das so ist? Vermutlich deshalb, weil die meisten Prachtbauten in Privatbesitz sind. Und wer möchte schon dauernd von Paparazzi belagert werden – auch wenn deren Interesse eigentlich dem Bauwerk gilt?

Wenn Du mit dem Auto unterwegs bist, kann es ganz schnell teuer werden, wenn du das Tempolimit nicht beachtest. „Probier´s mal mit Gemütlichkeit“ heißt die Devise auch im Straßenverkehr. Und wenn deine Einkäufe nicht um einen Hunderter teurer werden sollen, vergiss auch auf die Parkscheibe nicht!

Das typische Dänemark

kannst du am besten in Kopenhagen erleben. Die bunten Häuser der Hafenstadt mit der Kleinen Meerjungfrau vor der meerblauen Kulisse vermitteln in aller Kürze das einzigartige Flair, das den Dänemark Urlaub zu etwas ganz Besonderem macht. Aber auch die zweitgrößte Stadt in Dänemark, Aarhus, bietet viele Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel Museen und Klöster, Hafenpromenade und Musikhaus, sowie einen Freizeitpark. Die älteste Stadt Dänemarks ist Ribe. Diese Mittelalterstadt, die schon den Wikingern gefiel, bezaubert auch die Besucher. Seit 1992 gibt es hier ein Freilichtmuseum, in dem das Leben der Wikinger detailreich nachgestellt wurde. Wenn dein Dänemark Urlaub etwas mehr kulturell geprägt sein soll, so sind Schloss Kronburg und der Dom von Roskilde ein Muss. Freizeitparks gibt es hier ebenso wie verschiedene Festivals von Drachenfest bis Musikdarbietungen.

Wo im Norden die Ostsee auf die Nordsee trifft, kannst du wirklich mit einem Bein in der Ostsee und mit dem anderen in der Nordsee stehen. Skagan strahlt Ruhe und eben Hygge in ganz besonderem Maße aus. Viele Sehenswürdigkeiten in und um die kleine Stadt kannst du mit dem Fahrrad erkunden. Das Wippfeuer erzählt davon, dass die Dünen wandern, denn einst stand es als ältester Leuchtturm direkt am Meer.

Naturjuwele in Dänemark

Im Jahr 2007 wurden erstmals 24.370 Hektar Land unter Naturschutz gestellt, dem Nationalpark Thy folgte bald ein weiterer. Eine unglaubliche Artenvielfalt besonders von Schmetterlingen und Eidechsen gibt es hier zu bewundern. Der Nationalpark Wattenmeer ist das größte Naturschutzgebiet in Dänemark.

In Grenen lassen sich auch die Robben aus einiger Entfernung beobachten.

In Dänemark Urlaub zu machen muss nicht teuer sein. Hilfreich ist es, einige Vorräte mitzunehmen, denn Lebensmittel werden in Dänemark höher besteuert. Da man bequem mit dem Auto anreisen kann, sollte das aber kein allzu großes Problem sein. Ebenso verhält es sich mit Benzin oder Diesel. Besser noch vor der Grenze ordentlich auftanken, denn in Dänemark zahlt man etwas mehr.

Die beeindruckende Natur und das hyggelige Lebensgefühl der Dänen, das sich ganz schnell auf jene überträgt, die in Dänemark Urlaub machen – das alles ist ohnehin unbezahlbar! Du wirst einfach gar nichts anderes tun können, als die Herzlichkeit der Einwohner zu erwidern – und du wirst sehen, wie gut dir das selbst auch tut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.