Schöne Urlaubsziele für die Flitterwochen

Man hat JA gesagt und möchten das Eheleben mit ganz besonderen Flitterwochen starten? Hier werden ein paar der beliebtesten und schönsten Reiseziele für frisch vermählte Paare vorgestellt. Für Inspiration und das Erleben unvergesslicher Momente.

FLITTERWOCHEN IM PARADIES

Bali (Indonesien)

Die indonesische Insel Bali ist die am westlichsten gelegene der kleinen Sundainseln und der Hauptinsel Java. Die im indischen Ozean gelegene „Insel der Götter“ ist 5.600 m² groß und hat viel zu bieten.

Hier findet man atemberaubende und vielseitige Natur:

  • Reisterrassen
  • Vulkane
  • tropische Regenwälder
  • Traumstrände

Dazu warten Wellness-Angebote in den Hotels und man kann neben Tauchen und Schnorcheln auch in die balinesische Kultur eintauchen.

Die Trockenzeit dauert von April bis September und die tropischen Temperaturen von ca. 30 Grad versprechen viel Sonne und wenig Regen.

Romantische Sandstrände und eindrucksvolle Wassertempel machen die Flitterwochen unvergesslich.

Koh Phangan (Thailand)

Auf der Insel Koh Phangan (Thailand) werden Frischvermählte mit viel Ursprünglichkeit gelockt. Sie liegt im Golf von Thailand und lässt sich vom Festland aus mit der Fähre oder dem Zug problemlos erreichen.

Hier kommt man von einem Highlight zum nächsten:

  • Traumstränden
  • dem größten Baum (Yang Tree) der Insel oder
  • am Phaeng Wasserfall, wo man sich stets abkühlen kann.

Naturliebhaber können die Landschaft bewundern, die Strände genießen oder den Berg Khao Ra erklimmen und Teamwork testen.

Mauritius

Oder man entdeckt Mauritius im Südwesten des indischen Ozeans. Die Zeitverschiebung ist hier gering und es werden romantische Flitterwochen unter Palmen geboten.

Landschaftlich kann man sich an Bergketten, Lagunen, langen Sandstränden mit glasklarem Wasser und Zuckerrohrplantagen erfreuen.

Daneben gilt es als Paradies für Golfer, Surfer und bietet umfangreichen Hotelservice. So verbringt man nicht nur Zeit zu zweit im Paradies, sondern kann viel entdecken, z. B.:

  • Shopping in der Hauptstadt Port Louis
  • viele kulinarische Erlebnisse in Grand Baie
  • den Berg Le Morne Brabant und
  • den „Wasserfall“ im Meer

Sardinien (Italien)

Nicht so weit entfernt, im westlichen Mittelmeer, liegt Sardinien (Italien). Die Insel steht für Sonne, Baden und Feiern und bietet in den Flitterwochen viel Abwechslung.

Traumhafte Ausblicke und verstecke Hotels mit Infinity-Pools laden Frischvermählte ein, die Zeit zu zweit zu genießen. Genauso wie die vielen Spa-Angebote der Unterkünfte.

Neben der idyllischen Küste und den gepflegten Sandstränden bieten sich hier auch kulturelle und architektonische Highlights:

  • arabische Aussichtstürme
  • antike Kastelle
  • Museen

Aufregend und romantisch wird es dann bei der Besichtigung der Tropfsteinhöhle Blue Marino oder beim Besuch der Grotta di Ispinigoli mit den bis zu 38 Meter hohen Stalaktiten.

WAS KOSTET DAS EIGENTLICH?

Natürlich stellt man sich auch immer die Frage nach den Kosten. Zu berücksichtigen ist, dass generell das Leben auf der Insel teurer ist, als auf dem Festland.

Sardinien ist schnell erreicht und kann daher günstige Flüge bieten. Da es aber als beliebtes Reiseziel der Prominenz für den Urlaub gilt, hat man hier beispielsweise relativ hohe Kosten in der Hauptsaison beim Mietwagen oder dem Hotel. Pauschalangebote mit All-Inklusive fangen dort für 7 Tage mit ca. 900 EUR an.

Selbstverständlich geht es auch etwas günstiger, entscheidend ist Lage und Komfort, den man sich wünscht. Sollte man am Promi-Hot Spot (beispielsweise im Hafen) ein Bier bestellen, kostet das oft das Doppelte oder Dreifache, als wenn man vielleicht die weniger prominent besuchte Kneipe nimmt.

Wenn man dagegen Mauritius sieht, sind dort die täglichen Kosten sehr konform. Auch Ausflüge wie Delfintauchen halten sich mit Preisen von 45 EUR bis 60 EUR im Rahmen. Die Ausflüge sind Tagesausflüge und meist inklusive Verpflegung.

Die Langstreckenflüge belaufen sich Hin- und Zurück auf ca. 700 EUR. Einen Mietwagen kann man mit 30 EUR bis 40 EUR pro Tag einplanen und die Übernachtungen variieren – je nach Anzahl der Sterne – von 50 EUR pro Nacht oder aber 600 EUR, wenn es dann 6 Sterne sein sollen. Hier ist preislich mit ein bisschen vergleichen alles möglich.

Koh Phangan hat etwas günstigere Preise, als die Nachbarinseln, das liegt hier daran, dass die Insel sehr backpackerfreundlich und auch für Low-Budget ausgelegt ist. Durchschnittlich schläft man schon für 50 EUR in einem Doppelzimmer eines 5-Sterne-Hotels.

Wenn die Flitterwochen budgetsparend und mit viel Kontakt zu Einheimischen sein sollen, gibt es in familiären Bungalows sogar Nächte zum Preis von 10,00 EUR. Die Flüge gibt es bei den kleinen Airlines sogar schon ab 130 EUR pro Nase.

Ein Flug nach Bali kann mit ca. 700 EUR angesetzt werden. Dafür sind die Unterkünfte recht erschwinglich. Gehobene Hotels sind meist mit ca. 50 EUR die Nacht verfügbar, Luxus-Unterkunft mit Pool für ca. 100 EUR pro Nacht.

Für einen Urlaub, in dem man sich mal etwas gönnen, Ausflüge machen und gut essen möchte, kann man gut 100 EUR pro Tag veranschlagen.

Bei der Buchung der Flüge kann man richtig Geld sparen, wenn man weiß, wann man die günstigsten Flugpreise angeboten bekommt. In der Regel ist das ungefähr 19 Wochen vor Flugdatum.

Solltest Du ein günstiges Angebot finden und willst nicht warten bis Dein nächster Lohn gebucht wird, könntest Du mit kredupay Deine Tickets zahlen.

SPAREND FLITTERN

Für Frischvermählte lässt sich oft ein Euro sparen. Neben den speziellen Honeymoon-Specials gibt es Brautermäßigungen, wo die Braut zwischen 30 % und 100 % Rabatt auf das Zimmer bekommt, und ermäßigte Komplettpakete.

Weiterhin sind für die Flitternden oft kostenfreie Zimmer-Upgrades, Unternehmungen oder Give-Aways der Hotels vorgesehen. Vorzulegen wäre hier nur die Heiratsurkunde.

Kleines Geld lässt sich auch mit der passenden Reisekreditkarte sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.