Costa Rica Rundreise: Abenteuer und Natur pur

Was bekommt man auf einer Costa Rica Rundreise zu sehen?

Costa Rica ist ein Land wahrer Naturwunder und hat von Entspannung bis Abenteuer so einiges zu bieten. Seine Lage zwischen dem Pazifik und Atlantik macht es zu einem ganz besonderen Reiseziel. Eine Costa Rica Rundreise bietet sich an, um das Land mit all seiner Vielfalt möglichst ausgiebig kennenzulernen.

Beeindruckende Natur- und Tierwelt

Costa Rica steht für bunte Artenvielfalt in jeglicher Hinsicht. Die weitläufigen Strände mit karibischem Flair erleben, durch den Regenwald wandern oder die facettenreiche Flora und Fauna kennenlernen. Das alles ist während einer Costa Rica Rundreise in zahlreichen Nationalparks möglich.

Zu bestaunen gibt es außerdem Vulkane mit imposanten Kratern, die man aus der Ferne besichtigen kann. Die beliebten Hängebrücken im Gebiet Monteverde lassen Besucher über die Regenwälder schweben und gigantische Wasserfälle gibt es in La Fortuna zu sehen. Seen und zahlreiche Flüsse laden zu einer Bootsfahrt ein, auf der man ganz nebenbei die Tiere der Gewässer Costa Ricas entdecken kann.

Doch auch an Land sind die Tiere, mit denen man Bekanntschaft macht, ein absolutes Highlight. Auf den Bäumen machen es sich Faultiere bequem. Exotische Vogelarten wie Tukane oder Kolibris entzücken immer wieder tausende Touristen. Verschiedenste Affenrassen, vom Brüllaffen bis zum Kapuzineräffchen, sind bereits von Weitem zu hören und können früh am Morgen auch einmal den Wecker ersetzen.

Kulinarisches Costa Rica

Neben seiner Naturvielfalt ist Costa Rica auch kulinarisch gesehen absolut empfehlenswert! Mit seinen Bananen- und Kaffeeplantagen sowie leckeren Obstsorten ist man stets an der Quelle von frischen und heimischen Lebensmitteln und kann diese während seines Aufenthaltes überall genießen.
Spezialitäten des Landes sind Papayas, Ananas und Mangos, die auf keinem Frühstückstisch fehlen. Probieren kann man auch typisch costa-ricanische Gerichte wie Gallo Pinto.

Costa Rica bereisen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Um die vielfältigen Regionen Costa Ricas zu erleben, bieten sich je nach Vorlieben verschiedene Reisemöglichkeiten an.

Geführte Costa Rica Rundreisen im Kleinbus finden oft in kleineren Gruppen statt. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Deutschsprachige Reiseführer gibt es in Costa Rica genügend, so erfahren Sie viele interessante Infos und Fakten aus erster Hand. Außerdem sparen Sie sich eine aufwändige Planung und werden bequem von einem Hotspot zum nächsten gebracht. Besucher können so bereits während der Fahrt den Ausblick auf die umliegende Landschaft genießen. Auch die Unterkünfte an den verschiedenen Standorten werden für den Reisenden bereits gebucht. Wer den Fokus auf Sightseeing und Entspannung legt, für den ist diese Art zu reisen die Bessere.

Rundreisen dieser Art kann man unter Costa Rica Individual buchen. Dort werden meist mehrere Varianten mit verschiedenen Themen angeboten. Nach solch einem eindrucksreichen Abenteuer empfiehlt es sich, am Ende der Reise noch ein paar Tage Badeurlaub anzuhängen.

Für alle, die Wert auf individuelle Reisen und viel Freiheit legen, bietet sich eine flexiblere Art zu reisen an. Schreckt man vor etwas mehr Vorbereitungszeit nicht zurück, so können individuell Reisende das Land mit einem gemieteten PKW durchqueren. Von Vorteil ist vor allem die Freiheit, einfach dort zu verweilen, wo es gerade besonders schön ist. Unterkünfte lassen sich in der Regel auch kurzfristig vor Ort oder bereits im Voraus online buchen. Vor allem für erfahrene Globetrotter und Menschen, die Spontanität lieben, ist diese Alternative ein echter Pluspunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.