Las Vegas – Kulinarisches Paradies für Feinschmecker und Gourmets

Die Glitzerstadt Las Vegas in der Wüste Nevadas lockt Millionen von Menschen jedes Jahr zum Besuch an. Ein breitgefächertes Angebot aus Live-Shows, Shopping, Museen, Nationalparks und vielem mehr. Die kulinarischen Highlights variieren von klassisch amerikanischen Spezialitäten über Fusion-Gerichte bis hin zum Gourmet. In Vegas ist alles möglich!

Wenn man an die Stadt denkt, kommen direkt die typischen Attraktionen, die man aus Filmen oder Fernsehserien kennt in den Sinn wie den Strip, Fremont Street, das Caesars Palace Hotel aus dem Filmklassiker Hangover, das Las Vegas Schild und das Riesenrad.

Aus einem Land, wo Glücksspiel für lange Zeit nicht erlaubt war, wurde Las Vegas ein Magnet für Glücksspieler aus aller Welt. Trotz der immer beliebter werdenden Live Casinos, welche nicht nur eine außergewöhnliche Spielvielfalt haben, sondern ihren Spielern ein einzigartiges Erlebnis durch echte Croupiers und hohe Sicherheitsstandards bieten, bleiben die glitzernden Casino-Resorts der Hauptanziehungspunkt in Las Vegas. Dennoch ist das Gebiet um Las Vegas, in dem mehr als zwei Millionen Menschen leben, eines der bedeutendsten Städte Amerikas und hat viel mehr zu bieten als das Glücksspielmekka am Strip. Wer sich die Live Casinos lieber bequem in die eigenen vier Wände holen möchte, kann auf der Vergleichsplattform casinos.de alles rund um die Casinos nachlesen. Die Plattform hat die Live Dealer Casinos ausführlich auf verschiede Punkte hin getestet.

Hotels – Top-Sehenswürdigkeiten in Las Vegas

Weitere bekannte Hotels, die sich als Top-Sehenswürdigkeiten auf dem Strip bezeichnen lassen, sind das

  • Venetian

Das Hotel ist eine Nachbildung der Stadt Venedig mit Einkaufspassagen unter freien Himmel, Gondoliere und Kanälen. Mit einer Gondelfahrt lässt sich der Komplex erkunden. Die wichtigsten Attraktionen im Hotel bieten der Marco Platz und die Rialto-Brücke. Das Gefühl ist fast so wie als wäre man im echten Venedig.

  • Bellagio

Das Resort bietet Attraktionen wie die Gallery of Fine Arts und Conservatory & Botanical Gardens an. Bekannt für den Luxus-Hotelkomplex ist die Springbrunnen-Show, die regelmäßig zu bestimmten Zeiten stattfindet. Diese lässt sich vom Bürgersteig aus bestaunen.

  • Mirage Hotel

Direkt vor dem Resort befindet sich ein Vulkan, ähnlich wie bei der Bellagio Fontäne bricht dieser zu den Zeiten von 19 bis 22 Uhr jede Stunde von Montag bis Freitag aus. Im inneren Bereich stößt man auf den Secret Garden und einem Delphinarium. Eine Vielzahl von exotischen Tieren kann man dort sehen wie weiße Tiger, mit denen die Künstler Siegfried und Roy in ihren Shows in den 90er ihren Durchbruch hatten.

Kulinarisch in Las Vegas unterwegs

Berühmt für die All-You-Can-Eat Buffets, Frühstücksangebote und klassischen Steak-Häuser hat die Stadt eine kulinarische Renaissance durchgemacht und sich zu einer internationalen Fusion-Küche etabliert. Ob Dinner zu zweit oder essen gehen mit der Familie es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Hotelbuffets für die ganze Familie

Las Vegas ist berühmt für deren Buffets nach dem All-You-Can-Eat Prinzip. Diese werden morgens bis abends rund um die Uhr angeboten. Es gilt immer für diese extra zu bezahlen, unabhängig davon, ob man interner oder externer Gast ist. Die Angebotspalette ist riesig, alles ist aufgeteilt in Vor-, Haupt- und Nachspeisen. Es können auch Spezialitäten aus anderen Ländern wie Mexiko, Italien oder Japan probiert werden.

Das Buffet im Wynn Hotel ist eins der schönsten und stilvollsten Buffetrestaurants im französischen Stil. Es wird auf kreative Speisen und Qualität gesetzt. Bemerkenswert sind die vielen vegetarischen und veganen Optionen. Das Dessert-Angebot begeistert mit Creme Brûlée, Crêpe- und Waffelstation und Torten, hier ist all das dabei, was das Herz begehrt.

Natürlich gibt es in Las Vegas viele weitere Möglichkeiten zu Frühstück, Mittagsessen und Dinner.

Gourmetküche für Feinschmecker

Sterneköche wie Joël Robuchon, André Rochat, Nobu Matsuhisa, Alain Ducasse und Gordon Ramsay haben sich mit ihren Restaurants in der Stadt bereits einen Namen gemacht. Es herrscht eine große Konkurrenz, denn jeder möchte etwas Neues und Außergewöhnliches kreieren und sich von der Masse abheben. Die Konzepte sind unterschiedlich. Es wird jedoch immer mehr qualitätsbewusste gesunde Ernährung gesetzt, da der Bedarf kontinuierlich steigt. Es wird auch betont, dass Las Vegas sich immer mehr zu einer Genießer-Stadt entwickele.

Das Gordon Ramsays Hell’s Kitchen Restaurant ist eins der berühmtesten Restaurants in Las Vegas, welches sich gegenüber vom Caesars Palace. Die bekannte TV-Show Hells Kitchen lässt viele Fans hinter die Kulissen blicken. Das Restaurant ist modern und der Show entsprechend eingerichtet. Gerichte, die man unbedingt probieren sollte, sind das Beef Wellington und der Sticky Toffee Pudding. Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Ramsay besitzt vier weitere Restaurants in der Stadt.

In Las Vegas kann man sich von A bis Z durchprobieren, es sind dem keine Grenzen gesetzt. Als Tipp lässt sich empfehlen sich vorher schonmal im Internet zu informieren über das Preis-Leistungs-Angebot und gegebenenfalls einen Tisch zu buchen.

 

Bildnachweis: unsplash.com / gourmet / buffets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.