Marmaris – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Die Türkei ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel für deutsche. Dies hat viele Gründe, die man allesamt erkennen kann, wenn man sich ansieht, warum die Türkei so oft gebucht wird. Der erste Grund ist, dass man hier einen wirklich schönen Urlaub erleben kann. Neben den neuen und oft sehr hochwertigen Hotels ist es so, dass man den Urlaub hier zu einem vergleichsweise kleinen Preis erleben kann. Im Vergleich zu den spanischen Inseln kann man hier mit einem deutlich kleineren Budget den Urlaub vornehmen. Auch das Leben selbst in der Türkei ist sehr günstig. Man kann hier also auch für kleines Geld gut essen gehen. Auch die Menschen sind immer wieder ein Grund warum die Urlauber in der Türkei immer wieder hier herkommen. Die Gastfreundlichkeit ist in vielen anderen Urlaubsorten nicht mehr so wie man es hier erlebt. Des Weiteren kann man hier auch mit der Familie einen wunderschönen Urlaub verbringen und alle Mitglieder der Familie kommen auf ihren Geschmack.

Wissenswertes zu Marmaris

Marmaris Stadt

Es gibt in der Türkei viele unterschiedliche Orte wo der Tourismus so groß ist, dass die ganze Region davon profitiert. Marmaris ist ein Stadtort, bei dem dies auch der Fall ist. Wenn man sich ansieht, wie viele Hotels es in dieser Gegend gibt, kann man davon ausgehen, dass die meisten Arbeitsplätze hier in diesem Bereich liegen. Der Ort Marmaris selbst gehört zu der Ägäisregion und hat somit lange Küstengebiete zu bieten. Ein Badeurlaub ist hier also wunderbar zu realisieren. Wenn man sich eher auf einen aktiven Urlaub gefreut hat, sollte man in Marmaris aber auch viele Dinge finden, die man erleben kann. Wenn man zum Beispiel zu Fuß oder mit dem Mountainbike die Gebirge erkundet, findet man hier vieles, was man bei einem einfachen Badeurlaub nicht erlebt. Auch hier kann man also sagen, dass Urlauber jeglicher Art auf den Geschmack kommen können, sodass man auch in einer größeren Gruppe reisen kann und jeder seine Aktivitäten wählt, auf die man selbst Lust hat.

Das Klima in Marmaris

Das Klima in Marmaris ist fast das ganze Jahr so, dass man hier in kurzen Klamotten unterwegs sein kann. Somit ist bis auf die Monate Dezember und Januar immer mit einem Badeurlaub zu planen. Wenn man also auch außerhalb des heimischen Sommers mal warme Tage erleben will, ist man in Marmaris genau richtig. Ab April bis weit in den späten Sommer hinein hat man hier fast eine Garantie, dass das Wetter passt und man nicht mal eine lange Hose in den Koffer packen muss. Aber auch außerhalb der sehr warmen Monate kann man hier viel erleben, sodass man sagen kann, dass auch in den kalten Monaten der Tourismus hier seine Daseinsberechtigung hat. In den Sommermonaten sind die Temperaturen hier so hoch, dass man auf jeden Fall immer an einen Sonnenschutz denken sollte. Es kann auch dazu kommen, dass man hier in den Mittagsstunden nicht viel unternimmt, da es schon zu heiß geworden ist.

Zielgruppe für einen Urlaub in Marmaris

Die Zielgruppe für einen Urlaub in Marmaris kann man nicht genau abspannen. Wenn man hier ins Detail geht, erkennt man, dass hier nicht nur eine Zielgruppe, sondern direkt mehrerer angesprochen werden. Neben den Urlaubern, die hier einen ruhigen Strandurlaub machen wollen, um einfach mal die Sonne zu genießen, gibt es hier auch immer wieder Urlauber, die den Weg nach Marmaris finden, um mit der ganzen Familie schöne Tage zu erleben. Es kommen in Marmaris also unterschiedliche Urlaubstypen auf die Kosten. Wenn man sich ansieht, welche Vielfalt es bei den Hotels gibt, kann man erkennen, dass man hier für jeden Geschmack was finden kann. Auch bei jungen Paaren ist Marmaris immer beliebter, da es hier neben dem Strand auch eine sehr lebhaftes Nachtleben gibt. Dieses ist natürlich auch bei den jüngeren Gästen sehr beliebt ist. Auch das Angebot, was es zum Shoppen gibt, kennt man schon aus anderen Urlaubsgebieten der Türkei. Marmaris muss sich hier auch nicht verstecken, sodass man auch tagsüber die Zeit mit einem Bummel durch die Stadt verstreichen lassen kann. Die Innenstadt von Marmaris selbst kann man schon zu den Sehenswürdigkeiten des Gebietes zählen. Im Folgenden gehen wir noch genauer auf die Sehenswürdigkeiten ein, die Marmaris zu bieten hat.

Sehenswürdigkeiten von Marmaris

Marmaris bietet eine Reihe an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten an. Je nachdem auf was man Lust hat, kann man hier wirklich viel erleben. Im Folgenden gibt es eine Übersicht über die schönsten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Marmaris.

Bootstouren, um die Umgebung auf dem Wasser zu erkunden

Zahlreiche Boote laden auf eine Tour ein

Boottouren werden hier von vielen Anbietern angeboten. Auf dem Wasser kann man viele der Sehenswürdigkeiten erblicken und einen entspannten Tag verbringen. Neben dem, was hier geboten wird, kann man für kleines Geld auch mal in das Wasser springen und zum Beispiel Schnorcheln und so den Tag verbringen. Die Bootstouren kann man zu unterschiedlichen Zeiten buchen. Je nachdem wie lange man unterwegs sein möchte.

Marmaris Kalesi / Burg

Bei dieser Sehenswürdigkeit handelt es sich wie der Name schon sagt, um eine Burg, die man aus dem Ort sehr schnell erreichen kann. Es handelt sich um eine Burg aus dem 16. Jahrhundert, die von Touristen auch besichtigt werden kann.

Karawanserei von Marmaris

Es handelt sich bei einer Karawanserei um einen geschützten Handelsposten für Karawane. Mittlerweile hat dieser Ort aber eine andere Verwendung gefunden. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen statt, bei denen man komplette Nächte hier verbringen kann. Dazu gehören unter anderem Musikveranstaltungen, bei denen man auch die heimische Musik hören kann. Wenn man also Interesse an der Kultur hat, ist dies ein Ort, den man bei der Reiseplanung immer auf dem Zettel haben sollte.

Die Ruinen Ephesos

Es handelt sich bei Ephesos, um eine Großstadt, die viel mehr zu bieten hat. Von Marmaris aus kann man die Ruinen der Stadt schon sehen. Wenn man Interesse an antiken Bauten hat, kann man sich das UNESCO Welterbe hier genauer anschauen. Mit inbegriffen ist dabei auch der Artemis Tempel der zu den 7 Weltwundern der Antike gehört. Wenn man Interesse an solchen Dingen hat, kann man hier auch mehr als einen Tag verbringen um sich all das anzusehen, was hier geboten wird. Wann kann man denn schon mal eines der sieben Weltwunder mit eigenen Augen betrachten.

Pamukkale und Hierapolis

Ein Ausflug von Marmaris aus ist immer eine gute Idee. Wenn man hier alles gesehen hat, brucht man nicht lange fahren um viele neue Dinge zu erleben. Einer der meistgebuchten Ausflüg an der Südküsteist die Fahrt nach Pamukkale. Diese Fahrt wird von allen Anbietern in diesem Gebiet angeboten, sodass man diese auch relativ sponatan buchen kann. Wenn das Wetter passt ist der Anblick der Kalkterrassen und Thermalquellen wirklich was besonderes, was man woanders nicht vor die Augeb bekommt. Zudem sind die Ruinen von Hierapolis direkt daneben gelegen, sodass man den Ausflug so miteinander verbinden kann. Alles in allem wird das also ein sehr schönes Tagesausflug sein, den man hier buchen kann.

Tipps & Tricks

Typisch türkisches Essen genießen

Wenn man zuvor schon mal in der Türkei zu Gast war, kann man ungefähr erahnen was einen hier erwartet. Für die Reisenden, die zum ersten Mal in die Türkei nach Marmaris reisen, gibt es immer wieder Tipps die einem dabei helfen, den Urlaub noch schöner zu gestalten. Als Erstes kann man den Reisenden empfehlen sich auf die Kultur in diesem Teil des Landes einzulassen. So kann man erfahren was wirkliche Gastfreundschaft ist. Die Menschen, die hier leben und auch mit den Touristen Geld verdienen sind extrem offen und helfen den Touristen immer sehr gerne. Wenn man länger im gleichen Ort wie zum Beispiel Marmaris bleibt, wird man merken, dass innerhalb des Urlaubes der Kontakt zu den Einheimischen immer größer wird. Wenn man selbst offen ist, wird man hier auch immer wieder gerne zum Tee eingeladen und kann ein nettes Gespräch führen.
Neben dem offenen Auftreten, was man allen Touristen empfehlen kann, kann man zudem bei der Buchung von weiteren Aktivitäten in Marmaris dies immer bei den Einheimischen vorzunehmen, die Ihre Stände an der Straße haben. Die gleichen Aktivitäten kann man auch über Portale im Internet buchen. Im Vergleich sind diese allerdings meistens nicht günstiger, sodass man so die Menschen in diesem Teil des Landes unterstützen kann, ohne dass diese viele Gelder abgeben müssen. Des Weiteren kann man sich hier sehr gut beraten lassen und so erfahren, welche Touren sich wirklich lohnen.
Ein weiterer Tipp, den man den deutschen Reisenden nach Marmaris geben kann, ist, dass man vor dem Reiseantritt nicht zwingend das Geld in die Landeswährung tauschen muss, dass hier der Euro akzeptiert wird. In alten Zeiten kam es immer wieder mal vor, das man mit Euro bezahlt hat und die Landeswährung der Türkei als Rückgeld erhalten hat. Diese Zeiten sind vorbei, sodass man sich um die Währung, mit der man am Ende zahlt, keine Gedanken mehr machen muss. Von den Verkäufern ist es mittlerweile sogar lieber gesehen, wenn die Kunden in Euro zahlen.
Wenn man sich die Tipps und Tricks sowie alles andere in diesem Artikel für die Reise nach Marmaris im Kopf behält, wird man hier mit Sicherheit einen wunderschönen Urlaub erleben können. Schon direkt nach der Buchung kann man so die Vorfreude ansteigen lassen und auf den Urlaub hinfiebern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.