Unterwegs mit einem Kleinkind – worauf achten

Nach den ersten Tagen oder nach der ersten Woche nach der Geburt steht dann der erste Ausflug ins Freie an und auch wird das Baby mit in den Urlaub genommen.

Was benötigt man für einen Urlaub mit Baby?

Bei dem anstehenden Urlaub ist das Reiseziel ausgewählt und die Tickets sind gebucht und das Baby wird mitgenommen.

Der nächste Schritt ist dann das Packen für den Urlaub. Wenn es sich dabei um eine längere Reise handelt, ist hier die richtige Planung wichtig. Dabei hängt das, was dann in den Koffer soll, davon ab, wohin es geht und wie lange die Reise dauert, aber auch von der Jahreszeit und welche Art der Anreise vorgesehen ist. Dabei ist es sinnvoll, eventuell sich eine Packliste aufzustellen. In eine solche Packliste sollten dann beispielsweise die folgenden Gegenstände aufgenommen werden.

Babytrage

Sowohl bei der Anreise als auch bei den Ausflügen während des Urlaubes ist eine gute und ergonomisch sinnvoll aufgebaute Babytrage sehr hilfreich. Somit wird das Baby sicher getragen und die Hände sind frei und damit entsteht auch eine gute Bewegungsfreiheit, wenn man sich am Strand, auf Wanderpfaden, die schmal sind. oder auf kopfsteingepflasterten Gassen bewegt. Die Preise dafür bewegen sich zwischen 80 und 200 Euro.

Baby-Reisebetten

Baby schlafen mehr als 13 Stunden am Tag. Deshalb benötigen sie auch während einer Urlaubsreise dort einen entsprechenden Platz zum Schlafen. Darum ist hier auch die Mitnahme von Baby Reisebetten im Gepäck sinnvoll. Diese können dann zusammengeklappt werden. Deshalb sind sie auch eine flexible Alternative zu dem Bett daheim. Solche Art von Betten können aufgrund der geringen Größe und des begrenzten Gewichts auch problemlos getragen werden. Außerdem gibt es für eine größere Anzahl von Modellen dazu auch eine Transporttasche. Hier liegen die Preise zwischen 50 und ungefähr 90 Euro.

Windeln und Schwimmwindeln

Die Möglichkeit, Windeln zu kaufen, gibt es zum Teil auch am Urlaubsort. Wenn jedoch noch genügend Platz vorhanden ist, kann hier auch die bisher verwendete Marke eingepackt werden. Wenn es ans Meer geht oder es am Urlaubsort einem Swimming-Pool gibt, können hier für einen solchen Zweck waschbare Modelle oder auch Wegwerfwindeln verwendet werden. Hier hängen die Preise von dem vor Ort vorhandenen Preisniveau ab.

Faltbarer und leichter Buggy

Abhängig vom Reiseziel ist auch hier ein kleiner Buggy sinnvoll, wenn das Baby schon einige Monate oder etwas älter ist und aufrecht sitzen kann. Vom Preis her liegen solche Reisebuggy zwischen 50 und 200 Euro und etwas mehr.

Schuhe und Kleidung

Auch diese Teile müssen in die Packliste für einen Urlaub mit dem Baby. Was hier eingepackt wird, hängt auch von Ziel der Reise und deren Dauer ab.

Reiseapotheke für Babys und Kinder

Bevor diese Inhalte hier ausgesucht werden, ist es sinnvoll nochmals vorab mit dem Kinderarzt oder mit der Apotheke zu sprechen. Grundsätzlich ist es ratsam, hier Fieberzäpfchen, Fieberthermometer, Nasentropfen, Schmerzmittel, Wundsalbe, Desinfektionsmittel sowie eine Kühlsalbe gegen Sonnenbrand sowie gegen Mückenstiche mitzunehmen.

Kinderreisepässe

Ein Kind benötigt ab der Geburt ein eigenes Reisedokument. Deshalb sollte ein solcher „Kinderreisepass“ rechtzeitig beantragt werden.

Fazit

Wenn man mit dem Baby eine Urlaubsreise plant, muss hier eine Vielzahl von Gegenständen speziell für das Baby mitgenommen und deshalb sollte für die Planung eine Packliste aufgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.